Welcome to the Robots – Die Musik des Dorian Gray im Radio

Baltic Radio Club (Baltic Radio), Frankfurt am Main
Die Musik aus dem international bekannten Club Dorian Gray im Frankfurter Flughafen der 80ger Jahre ist zurück im Radio.

Auf Basis damaliger Live-Mitschnitten von DJ-Sets aus dem Dorian Gray, hat der DJ Raphael Krickow mit original Schallplatten eine Nonstop-DJ-Mix-Serie im November 2022 mit original Schallplatten neu erstellt. Sein Projekt heisst Welcome to the Robots. Krickow ist Teil des DJ Duos “The Disco Boys” und war selbst zwischen 1983 und 1990 Stammgast im Club.

Die Nonstop-DJ-Mix-Serie „1980-1990 | DORIAN GRAY“ beschreibt die prägende 80er-Dekade im Dorian Gray. Hier wurde elektronische Musikgeschichte geschrieben und DJ- und Club-Kultur nahmen Gestalt an. Um die visionäre Phase der Club-Sounds zu verdeutlichen, beschränkt sich die Auswahl von etwa 200 Titeln aus 10 Jahren in 10 Mixen auf den unkommerziellen Teil von Electro, Italo, House, und EBM, fernab des Mainstreams.

Baltic Radio spielt diese Serie nun jeweils Samstags von 20-22 Uhr im „Baltic Radio Club – Welcome to the Robots – Dorian Gray“. Der erste „Nonstop-DJ-Mix 1981“ wird am 02.12.2023 ab 20 Uhr zu hören sein.

Das private nicht kommerzielle Baltic Radio aus Frankfurt am Main kann jeder hören, der ein Smart-Phone hat. Entweder direkt am Lautsprecher oder mit Kopfhörern oder per Bluetooth auf dem Mediensystem im Auto oder dem HiFi-Verstärker. Über eine Webbrowser App ist das Programm des Radios erreichbar unter baltic-radio.de/pwa

Kontakt zum Raphael Krickow über seine Webpage: www.welcometotherobots.com,
oder über Baltic Radio, baltic-radio.de.

Pressefotos von Raphael Krickow:

Raphael Krickow (2020), Quelle: Krickow
Raphael Krickow (1984), Quelle: Krickow
Welcome to the Robots, Quelle: Krickow
Dorian Gray Logo, Quelle: Wikipedia

Kiez, Rhymes & Live DJ Radio-Show

Baltic Radio Club (Baltic Radio)
Im Baltic Radio Club neu ab dem 03.November 2023 immer Freitags: „Kiez, Rhymes & Live“ DJ Radio-Show

uppercut.continue, das sind Luis Baltes („der Neue“ bei Fünf Sterne Deluxe) und Maik Helfrich (DJ.continue) präsentieren die neue DJ Radio-Show. Seit der 6ten Klasse bastelt das DJ- und Producer-Team an Beats und Live-Sets, die eine unbändige Power und Freude ausstrahlen. Gemeinsam mit Freunden und unterschiedlichen Gästen zeigen sie jeden Freitag alle erdenklichen Facetten aus meist Bass-lastigen Musikgenres.

Die neuesten Termine zum Live hören werden im Bereich Event Spots angezeigt.

Kanone Records Radio-Podcast (KRR)

Baltic Radio Club (Baltic Radio)
Im Baltic Radio Club neu ab dem 24.November 2023 immer am letzten Freitag des Monats:
Kanone Records Radio-Podcast (KRR)

Einmal monatlich am Freitag spielt sich Moderations-Team Luis Baltes („der Neue“ bei Fünf Sterne Deluxe) und Maik Helfrich (DJ.continue) im Kanone Records Radio-Podcast gegenseitig Musik vor. Gemeinsam schwelgen die beiden in Erinnerungen über Rap-Musik ihrer Jugend (aka die 90s), wippen zu Underground-Beats aus dem UK oder fachsimplen über die besten Basslines der Tracks aus ihren liebsten Videospielen. Neuerscheinungen, alte Hits, queere Pop-Songs oder gar Einsendungen aus dem Publikum … die beiden machen vor nichts halt!

Die neuesten Termine zum Live hören werden im Bereich Event Spots angezeigt.

Neue House Music auf Vinyl

Baltic Radio Club (Baltic Radio)
Der Baltic Radio Club erhält eine neue Radiostunde am Donnerstag um 20 Uhr in der House Music auf Vinyl vorgestellt wird.
Ab dem 28.09.2023 Donnerstags von 20-21 Uhr stellt Stefan Schmidt moderiert House Music vor, aus den Kategorien Deep, Techn, Acid, Minimal, Dub, Disco, Chicago und Soul. Einige in limitierter Zahl und nur auf Vinyl veröffentlichten Tonträger sind nicht in Streaming Plattformen verfügbar.

Baltic Radio App

Progessive Web App (Baltic Radio)
Baltic Radio ist über eine Progressive Web App, kurz PWA, zum Abspielen in jeden Webbrowser verfügbar.

Baltic Radio bietet die PWA unter der Adresse https://baltic-radio.de/pwa an. Auf allen Smart Geräte mit einem Webbrowser erscheint diese App direkt im Webbrowser ohne Installation über ein Portal und ohne Probleme auf unterschiedlichsten Betriebssytemen. Zusätzlich werden auf kleinen Displays, wie Smatt-Phones, mit einem Responsive Design optimale Ausgaben der Bedienelemente und der Anzeige von Interpret und Musiktitel ermöglicht. Wer die laufende PWA auf seinen Home-Bildschirm legt, sieht die PWA wie eine installierte App.

Jan Delay, Baltic Radio PWA